Fiumicino - Hafen

Urlaub in Fiumicino

Die Stadt Fiumicino liegt in der Provinz Rom, direkt vor den Toren der italienischen Hauptstadt. Größter Arbeitgeber in der rund 70.000 Einwohner zählenden Stadt ist der internationale Flughafen von Rom, der auf dem Gebiet von Fiumicino liegt. Die Anreise per Flugzeug ist daher sehr einfach, neben Linienflügen landen hier auch verschiedene Billigfluggesellschaften.

Fiumicino liegt etwa 30 Kilometer südwestlich von Rom, direkt an der Küste. Auf dem Gemeindegebiet liegt neben dem Delta des Tiber auch die Küstenebene im Norden, die bis in das Hügelland im Süden des Braccianosees reicht.

Der Ort selbst hat an vielen Stellen die Atmosphäre des früheren Fischerdorfs bewahrt. Der Naturpark Litorale Romano im Norden ist bis heute weitgehend naturbelassen. Dort liegt auch das fast 300 Hektar große WWF-Schutzgebiet Macchiagrande. Radtouristen und Wanderurlauber finden abseits der Metropole Rom also ein leicht zu erreichendes Ziel, während für Städteurlauber Fiumicino eine gute Basis für das Erkunden der Ewigen Stadt ist.

Freizeitangebote in Fiumicino

In Fiumicino selbst lohnt sich ein Besuch des großen Fischmarkts, auf dem man alle im Mittelmeer heimischen Fische und Meerestiere findet. Wer selbst kochen möchte, findet dort die perfekten frischen Zutaten dafür.

Für Strandliebhaber befinden sich gleich in der Nähe von Fiumicino einige beliebte Badeorte, die auch von den Menschen aus dem Großraum Rom gern genutzt werden. Besonders Fregene und Passoscuro zählen dazu; wer auf der Suche nach einem lebhaften Nachtleben mit Bars und Nachtclubs ist, wird in Fregene ebenfalls fündig.

Aufgrund der Lage direkt am Tyrrhenischen Meer gibt es darüber hinaus zahlreiche Angebote für Wassersportler. Segeln oder Windsurfen sind hier ebenso möglich wie Ausflüge zum Hochseeangeln mit einem gecharterten Boot oder einem erfahrenen Skipper.

Sehenswertes in Fiumicino

In Fiumicino selbst gibt es vor allem drei besondere Sehenswürdigkeiten. Das Museo delle Navi liegt direkt am Flughafen und zeigt fünf antike Schiffe, die während des Flughafen-Baus entdeckt wurden. Der Lago di Traiano ist ein ehemaliges Hafenbecken, das unter dem römischen Kaiser Trajan errichtet wurde. Im Osten des Ortes können Besucher eine ebenfalls aus der römischen Zeit stammende Nekropole sowie die Ruinen der ehemaligen Bischofskirche Sant’Ippolito besichtigen.

Ausflugsziele rund um Fiumicino

Natürlich ein Ausflug nach Rom ein absolutes Muss. Vom Flughafen aus ist Rom entweder über die Autobahn A91 oder per Bahn in rund einer halben Stunde zu erreichen.

Nach Frascati mit der sehenswerten Villa Aldobrandini dauert die Fahrt nur etwas mehr als 30 Autominuten.

Foto:

Stadtansicht 2011 © Ra Boe / Wikipedia, Himmel wurde angepasst von urlaub-in-italien.de,  CC BY 3.0, Wikimedia Commons