Massarosa

Urlaub in Massarosa

Etwa 13 Kilometer östlich von Viareggio und nur knapp 30 Kilometer vom internationalen Flughafen in Pisa entfernt hat man in Massarosa das Gefühl, in eine andere Welt einzutauchen. Fünfzehn Ortsteile, jeder mit eigener Geschichte und Schönheit, bilden die Gemeinde mit rund 21.800 Einwohnern. Das ehemals sumpfige Hinterland der Riviera della Versilia wurde trockengelegt und die weißen Straßen, gesäumt von kleinen Bauernhäusern, führen bis an die Berge heran. Naturfreunde, Wanderer und Menschen, die Ruhe und Erholung suchen, finden in Massarosa ihr perfektes Urlaubsziel.

Freizeitangebote in Massarosa

Ein Urlaub in der Toskana berührt alle Sinne. So auch in Massarosa. Der Duft grüner Wiesen, die leichte Meeresbrise und der strahlende Sonnenschein verführen zu langen Spaziergängen. Bergwanderer und Kletterer erreichen die Ausläufer der Apuanischen Alpen in wenigen Minuten. Badeausflüge an die Küste bieten Abwechslung. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der Lago di Massaciuccoli direkt am Ort. Massarosa verfügt über eine Reitanlage, mehrere Tennisplätze und einen Fahrradverleih. Für sportliche Aktivitäten bleibt also genügend Raum.

Sehenswertes in Massarosa

Der See von Massaciuccoli, einem Ortsteil von Massarosa, ist die Hauptattraktion in der ganzen Region. Mit seinen zahlreichen Inseln und Grotten ist er Rückzugsort für viele Vögel, die Naturfreunde hier in aller Ruhe in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Diese Süßwasserlagune ist Teil des Naturparks Migliarino S.Rossore Massaciuccoli. In Massaciuccoli findet man beeindruckende Ausgrabungen. Die Ruinen der römischen Thermen mit ihren gut erhaltenen Mosaiken zeugen von der langen Vergangenheit von Massarosa.

Im Vorort Pieve a Elici sollte man die alte römische Kirche besichtigen. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert liegt auf einem Hügel oberhalb des Dorfes. Errichtet wurde sie auf den Grundmauern einer frühchristlichen Kirche aus dem 5. Jahrhundert. Architektonisch beeindruckend ist auch das dazugehörige Pfarrhaus Pieve di San Pantaleone. Auch das alte Schloss von Montramito, einem weiteren Vorort, ist einen Besuch wert. Neben einigen Kirchen, die wie das Schloss aus dem 12. Jahrhundert stammen, bilden sie den Kernpunkt dieses ehemals bedeutenden Dorfes. Puccini hat in dieser Region einige seiner bedeutendsten Werke komponiert.

Ausflugsziele in der Umgebung

Wer in die Toskana reist, sollte auf jeden Fall das etwa 30 Kilometer entfernt liegende Pisa besuchen. Der Schiefe Turm von Pisa ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Auch die Provinzhauptstadt Lucca und Viareggio, das etwa 13 Kilometer östlich im Landesinneren liegt, bieten viel Sehenswertes. Interessant ist ebenfalls der Ort Torre del Lago bei Viareggio.

Kurze Abstecher lassen sich außerdem nach Camaiore mit dem Ortsteil Lido di Camaiore, sowie nach Forte dei Marmi unternehmen.

Eine gute Autostunde dauert die Fahrt zur toskanischen Hauptstadt Florenz mit dem , die sich für einen Tagesausflug empfiehlt.

 

Fotos:

M. Lago di Massaciuccoli, © Pizia1966 | Dreamstime.com