Numana - Strand

Urlaub in Numana

Inmitten des wunderschönen Conero Parks an der italienischen Adria liegt der kleine Badeort Numana. Aufgeteilt in die Oberstadt am Hang des Monte Conero und die Unterstadt, die entlang an Hafen und Sandstrand alle Besucher bezaubert, findet sich hier ein kleines Urlaubsparadies. Ruhe, Erholung und eine unvergleichlich schöne natürliche Umgebung machen Urlaub in Numana an der Riviera del Conero zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die weiß gekalkten Häuser und die engen Gassen heben sich eindrucksvoll ab von dem imposanten, 572 Meter hohen Monte Conero.

Freizeitangebote in Numana

Sonnenhungrige und Wassersportler werden die leicht erreichbaren feinen Kiesstrände zu schätzen wissen. Die Adria ist flach in dieser Region, sodass sich Numana ausgezeichnet für einen Familienurlaub eignet. Zauberhafte Badebuchten laden zu entspannten Stunden unter der südlichen Sonne ein. Wer die Einsamkeit liebt, sollte die Spiagga dei Frati aufsuchen. Die kleine Bucht ist zu Fuß gut erreichbar. Der feine Kies glänzt golden in der Sonne und nur das Meeresrauschen ist zu hören. Jede Art von Wassersport ist an den Stränden von Numana möglich.

Auch Radwanderer finden hier das ganze Jahr über ein perfektes Terrain. Ein Golfplatz mit internationalem Niveau und Tennisplätze stehen ebenfalls zur Verfügung.

Ein besonderes Erlebnis sind die Vogelbeobachtungstouren in der Küstenregion oder ein Ausritt durch den Conero-Park mit fantastischen Aussichten über die gesamte Küste.

Selbst Feinschmecker kommen in die Gemeinde voll auf ihre Kosten. Kaninchen in unzähligen Variationen, frischer Fisch und alle Arten von Meeresfrüchten werden in den zauberhaften kleinen Restaurants serviert.

Uhrturm in Numana
Neben weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser verfügt der Badeort auch über viel Sehenswertes. Ein Spaziergang durch die Stadt ist immer zu empfehlen.

Sehenswertes in Numana

Ausgrabungen, die in der Region um Numana bereits in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erstaunliche Funde aus der Frühgeschichte der Stadt zutage brachten, können im Antiquarium Statale besichtigt werden. In der Wallfahrtskirche S. Crocifisso ist das Heilige Kreuz von Numana untergebracht. Es gilt als eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der kleinen Stadt.

Bei einem Aufenthalt in Numana sollte man unbedingt einen Spaziergang über die Costarella, eine der typischen Straßen des Ortes machen. Mit einer Steigung von fast 25 Prozent ist diese Straße, die komplett aus Stufen besteht, die Verbindung von der Oberstadt zum Hafen. Hier hat man das Gefühl, in die Vergangenheit einzutauchen und die aus dem typischen Stein des Conero erbauten Häuser erinnern daran, dass die Steinbrüche rings um den Ort früher die bedeutendste Einnahmequelle der Stadt waren.

Ausflugsziele rund um den Ort

Numana hat dem Urlauber so viel zu bieten, dass eigentlich kaum Zeit bleibt, Ausflüge in die Region zu unternehmen. Allerdings ist ein Besuch in der Provinzhauptstadt Ancona sicher zu empfehlen. Auch der Nachbarort Sirolo mit seinem mittelalterlichen Charme an den Hängen des Monte Conero ist einen Besuch wert. In einer halben Stunde Entfernung bietet sich zudem Civitanova für einen Ausflug an.

 

Fotos:
Strand von der Gemeinde, vavaulegrandbleu@gma…, CC BY 3.0, Wikimedia Commons
Architektur der Gemeinde, Beta16Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5 it, Wikimedia Commons