Massa Lubrense

Urlaub in Massa Lubrense

Der beschauliche Ort Massa Lubrense in der Provinz Neapel befindet sich an der Spitze der Sorrentiner Halbinsel. Von der felsigen Küste aus hat man einen herrlichen Blick auf die Insel Capri. Die in der Region Kampanien gelegene 14.000-Einwohner-Gemeinde, die bisher weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben ist, umfasst mehrere kleine Ortsteile, die wie Farbtupfer aus der sonst unberührten Landschaft herausragen. Ein Naturschutzgebiet südlich von Massa Lubrense besticht durch seine einzigartige Vegetation und die abwechslungsreiche Landschaft mit steil ins Meer abfallenden Klippen, kleinen Badebuchten und bizarren Felsformationen.

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über Sorrent, den einzigen Nachbarort von Massa Lubrense. Dort befindet sich auch ein Bahnhof, von dem aus regelmäßig Züge nach Neapel fahren. Massa Lubrense ist ein wahres Paradies für Wanderurlauber und Ruhe Suchende. Denn hier können sie die Sorrentiner Halbinsel in ihrer ursprünglichsten Form entdecken.

Freizeitangebote in Massa Lubrense

Die herrliche Region um Massa Lubrense lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Bestens markierte Wanderwege führen durch die unberührte Natur und bieten – neben einem herrlichen Blick auf das tiefblaue Meer – viel erholsame Stille. Spaziergänge durch wundervolle Zitronenhaine und entlang des idyllischen Fischerhafens lassen alle Alltagssorgen vergessen. Angler und Taucher sind in Massa Lubrense immer willkommen. Auch gibt es hier einige Buchten und Stege, die Gelegenheit zum Baden bieten.

Die Fischer von Massa Lubrense bieten den Besuchern ein ganz besonderes Erlebnis an: Einen Tag lang nehmen sie die Touristen mit aufs Meer hinaus, lassen sie am Fischfang teilnehmen und zeigen ihnen hierbei ihre lang gehegten maritimen Traditionen. Recht lebhaft geht es an der Straße zum Hafen von Marina della Lobra zu. Denn hier bieten Obsthändler, Fischer und Bäcker regelmäßig ihre frischen Produkte an.

Sehenswertes in Massa Lubrense

Nicht nur der weitläufige Zitronengarten von Massa Lubrense zieht die Besucher in seinen Bann. Der mittelalterliche Ortskern mit seinem historischen Bischofspalast versprüht ebenso ein ganz besonderes Flair. Auch die Barockkirche Santa Maria delle Grazie mit ihrem zauberhaften Majolikafußboden und das alte Franziskanerkloster auf der Straße zum Fischerhafen Marina della Lobra sind einen Besuch wert.

Ausflugsziele rund um Massa Lubrense

Während Massa Lubrense die typische ländliche Idylle der italienischen Küstenregion widerspiegelt, herrscht in der lebendigen Nachbarstadt Sorrent meist reges Treiben. Hier laden zahlreiche Souvenirläden und Cafés zum Verweilen ein, während die Museen und Ausstellungen vor allem bei Kulturliebhabern geschätzt sind. Das Städtchen Sant’Agnello liegt nur einen Katzensprung entfernt. Sorrent ist außerdem ein beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge auf die Insel Capri sowie in die antiken Städte Pompeji und Herculaneum. Auch Neapel, mit seiner spektakulären Altstadt, ist von Massa Lubrense keine 60 Kilometer weit entfernt.

 

Fotos:

Marina di Puolo, Ortsteil von M. L., Berthold Werner, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons