Alba Adriatica

Urlaub in Alba Adriatica

Alba Adriatica liegt im Val Vibrata im Norden der Region Abruzzen und ist ein Teil der sonnenreichen Teramo-Küste an der Adria. Der einstige Fischerort wuchs in den vergangenen Jahrzehnten rasant und hat heute rund 13.000 Einwohner. Zur erfreulichen Entwicklung des Ortes trug vor allem der Tourismus bei. Die breiten Sandstrände mit sauberem Wasser, viele Sonnenstunden und eine familienfreundliche Struktur ziehen Urlauber aus dem In- und Ausland an, sodass Alba Adriatica heute einer der bekanntesten Badeorte an der Adria ist.

Bis zum Jahr 1956 gehörte das Ortsgebiet noch zu Tortoreto und wurde dann eine eigenständige Gemeinde. Die anlässlich der Gründung  gepflanzten Pinienwälder sind mittlerweile prächtig gediehen und zählen zu den Geheimnissen hinter dem touristischen Erfolg des Ortes. Die ursprünglich aus der Bergruppe der Montagna dei Fiori stammenden Bergkiefern haben sich bestens an das Küstenleben angepasst und tragen maßgeblich zum Charme von Alba Adriatica bei.

Unterkünfte

Sie haben die Auswahl unter vielen attraktiven Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Apartments und Hotels in Alba Adriatica. Emfehlenswert sind zum Beispiel die Residence Torre Del Mar am Meer, das nur 200 Meter vom Strand entfernte Hotel La Pergola, die Villa Sant’Angelo und der Country Club Sport. Alle punkten mit sehr schöner Lage und hervorragenden Kundenbewertungen. Sie können diese und viele andere Unterkünfte bei unserem Reisepartner Booking.com buchen.

Freizeitangebote in Alba Adriatica

Die kilometerlangen, flach abfallenden Sandstrände von Alba Adriatica sind vor allem für Familien mit Kindern und Wassersportler attraktiv. Die zur Stadt gehörenden Strände wurden mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet und beeindrucken mit silberfarbenem Sand und sehr klarem, sauberen Wasser. Ein breites Angebot an Wassersportarten, der Verleih von Liegen und Sonnenschirmen, Spielplätze und gastronomische Einrichtungen runden das „Stranderlebnis“ für die Gäste des Ortes ab.

Wer gerne wandert, kann entlang der Strandpromenade die Küste mit ihren Pinienwäldern entdecken oder auf 25 km Radwegen in die nähere Umgebung radeln. Ein großes Angebot an Restaurants, Cafés und Snackbars verteilt sich auf das gesamte Stadtgebiet und die Promenade von Alba Adriatica. Vorherrschend ist eine mediterrane Küche mit vielen Fischspezialitäten und regionalen Weinen. Die abendliche Unterhaltung findet vorrangig in Clubs, (Hotel) Bars und Diskotheken statt.

Sehenswürdigkeiten in Alba Adriatica

Torre della Vibrata

Der Torre della Vibrata ist ein historischer Küstenturm des ehemaligen Königreichs Neapel, der zwischen 1568 und 1569 erbaut wurde. Mit seiner quadratischen Form und massiven Backsteinbauweise, die einer stumpfen Pyramide ähnelt, diente er als Wach- und Verteidigungsturm gegen Einfälle der Sarazenen im 16. Jahrhundert. Heute ist er gut in das städtische Gefüge von Alba Adriatica integriert. Der Turm wurde restauriert und ist inzwischen ein beliebtes Restaurant.

Kirche St. Vincent Ferrer

Im Ortsteil Basciani kann die Kirche St. Vincent Ferrer besichtigt werden, die aus Mitteln einer Privatstiftung der Familie Giobaldi errichtet wurde.

Villen

Gut erhalten und ansprechend restauriert präsentieren sich die Villen „Zanoni“ und „Gianluca Palma“ Die Villa „Favorita“, ist von einem sehr schönen Park umgeben, der für Besucher geöffnet ist.

Strandpromenade

Treffpunkt für Urlauber und Einwohner ist die 3 km lange Promenade von Alba Adriatica. Neben Verkaufsständen, Brunnen und mediterraner Bepflanzung finden sich hier auch Spielplätze, Ruhebänke und Restaurants. Die Promenade trennt den Strand von der Hauptstraße. Sie ist autofrei und wird von Fußgängern und Radfahrern gemeinsam benutzt.

Anreise

Alba Adriatica durch die Staatsstraßen SS16 und SS259 sehr gut in das Fernstraßennetz eingebunden. Auch per Regionalbahn ist die Gemeinde gut erreichbar.

Ausflugsziele rund um Alba Adriatica

Rund um Alba Adriatica liegen weitere hübsche Badeorte, wie zum Beispiel San Benedetto del Tronto, Villa Rosa, Tortoreto und Giulianova, deren Besuch sich lohnt. Eine halbe Stunde Autofahrt benötigt man bis zur Hauptstadt der Provinz, nach Teramo, die etwa 40 Kilometer entfernt liegt. Roseto degli Abruzzi ist ebenfalls sehr gut erreichbar. Mit der Regionalbahn benötigt man ungefähr 19 Minuten, mit dem Auto eine halbe Stunde für den Ausflug.

 

Fotos:

Panoramablick über die Stadt, Horcrux92Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons