Campo nell'Elba

Urlaub in Campo nell’Elba

Im Südwesten der Mittelmeerinsel Elba befindet sich die Kommune Campo nell’Elba, zu der eine Reihe von Ortschaften und Küstenstreifen gehören. Zur größten Kommune auf der Insel gehören der Flughafen sowie die kleine Insel Pianosa. Zum Baden reisen die Urlauber am liebsten in den Ortsteil Marina di Campo.

Campo nell’Elba reizt mit allem, was man in der Toskana liebt. Schwerpunkt ist dabei das maritime Leben mit unzähligen Facetten, das sich an dem rund 20 km langen Küstenbereich ausbreitet. Wassersport, Bootsfahrten, Strandaktivitäten oder ein ausgedehnter Marktbummel (Markt ist mittwochvormittags) mit einem italienischen Ausklang in einem der vielen Cafès gehören zu den diversen Freizeitmöglichkeiten.

Freizeitangebote in Campo nell‘Elba

Bei einem Sandstrand von knapp eineinhalb Kilometer Länge am Golf von Campo ist es kein Wunder, dass ein Großteil der Freizeitangebote maritimer Art ist. Das reicht vom Baden über Surfen und Bootfahren bis zum Tauchen. Private Schulen helfen, wenn eine Sportart erlernt werden soll. Speziell für Kinder empfiehlt sich diese Meeresbucht, denn der Bereich flachen Wassers ist sehr groß und der Wellengang niedrig. Für begeisterte Taucher ist die Unterwasserwelt ein absolutes Muss. Das Acquario berichtet umfangreich über die Meereswelt, auch ohne nasse Füße zu bekommen.

Zur Abwechslung kann man die leicht zu erreichenden Berge des Monte-Capanne-Massivs erklimmen (etwa der 630 m hohe Monte Perone), Bergdörfer oder Küstenorte besichtigen, ein Rundflug starten oder sich angesichts der zahllosen Sehenswürdigkeiten in die Geschichte der Insel vertiefen. Hier sind vorrangig der Wehrturm Torre di San Giovanni und die Ruinen der Chiesa di San Giovanni zu empfehlen. Die dem Schutzheiligen San Gaetano gewidmete Kirche an der Via Roma macht mit einem Glockenspiel auf sich aufmerksam, das auch etwa 100 m entfernt am Strand zu hören ist.

Sehenswertes in Campo nell‘Elba

Schon die Liste der Ansiedlungen ist gleichsam ein Programm an Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören unter anderem die Bergdörfer La Pila (mit dem Flugplatz), San Piero und San Illario sowie die Küstenorte Cavoli, Fetovala und Seccheto. Allein die typischen engen Gassen und die großartigen Panoramen bieten dem Hobbyfotografen viel Spielraum für Experimente.

Ausflugsziele rund um Campo nell‘Elba

Nicht verpassen sollte man eine Bootstour zur kleinen Insel Pianosa, die knapp 15 km (ca. 35 min) von der Küste entfernt ist. Bis 1998 gab es hier ein Hochsicherheitsgefängnis. In den Sommermonaten sind gelegentlich noch vergleichbare Einrichtungen mit niedrigerer Sicherheitsstufe belegt. Pianosa zählt inklusive des umgebenden Meeresgebietes zum Parco Nazionale Arcipelago Toscano. Eine Besichtigung der schon zur Römerzeit als Verbannungsort genutzten Insel ist nur unter offizieller Reiseführung möglich, aber die Aufregung auf jeden Fall wert.

In unmittelbarer Nähe liegt Marina di Campo, Hauptort der Gemeinde Campo nell’Elba. Wahrzeichen ist der Wachturm „San Giovanni“, der am Ende der Bucht auf einem Felsen ragt. Durch den Ortskern von Marina di Campo zu spazieren wäre durchaus empfehlenswert.

Procchio ist nur acht Autominuten von Campo nell’Elba entfernt. Dieses kleine Ferienparadies hat dank seiner zentralen Lage eine besondere Bedeutung für die ganze Insel Elba. Shopping-Begeisterten wird es empfohlen, Procchio donnerstags früh zu besuchen und ins Markttreiben einzutauchen.

An der Nordwestküste von Elba, am Fuße des Monte Capanne liegt Marciana Marina in einer herrlichen Bucht. Ein Spaziergang an der schönen Uferpromenade des ehemaligen Fischerdorfes sollte man sich nicht entgehen lassen.

In Portoferraio, der Hauptstadt von Elba, ist ein Besuch der Napoleons Villen – Villa dei Mulini und Villa San Martino – insbesondere für historisch Begeisterte interessant. Aber auch der Hafen von Portoferraio ist sehenswert.

Rund einer halben Stunde von Campo nell’Elba entfernt liegen weitere interessante Orte wie Acquabona, Capoliveri, Porto Azzurro und Rio nell’Elba. Ein Abstecher zu den pittoresken Stränden bei Cavoli und Fetovaia ist beim Urlaub Campo nell’Elba nicht zu verpassen.

 

 

Fotos:

Strand von Feotvaia im Ortsteil Marina di Campo © Luciano Mortula | Dreamstime.com