Rimini - Hafen

Urlaub in Rimini

Rimini liegt in der Emilia-Romagna und ist das schillernde Zentrum des Badetourismus an der italienischen Adria. Zahlreiche Strandbäder reihen sich an dem 15 km langen, traumhaften Sandstrand und bieten alles, was Spaß und Vergnügen garantiert. Die Provinzhauptstadt ist dank ihrer breiten Sandstrände mit flachem Wasser, kinderfreundlichen Einrichtungen und vielen Unterhaltungsangeboten ein ideales Urlaubsziel für Familien. Sie bietet Freizeitparks wie das Fiabilandia und Italia in Miniatura, Spielplätze am Strand und familienorientierte Veranstaltungen. Kunst und Kultur kommen durch diverse Museen und Galerien wie das Fellini-Museum und PART – Palazzi dell’Arte Rimini nicht zur kurz.

Darüber hinaus ist Rimini eine berühmte Partyhochburg. Die zahlreichen Clubs, Bars und Diskotheken sind echte Partytempel, in denen stets getanzt, gefeiert und Musik genossen wird.

Schon in der Antike hatte der heutige Urlaubsort zwischen Hügeln und Meer eine ganz besondere Anziehungskraft. Die Römer kamen auf der Via Emilia hierher und gründeten die Stadt unter dem Namen Ariminum. Die frühe Bedeutung des Ortes lässt sich heute noch an den Resten römischer Bauwerke erkennen.

Strände, Baden und Wassersport in Rimini

Rimini ist berühmt für seine langen, goldenen Sandstrände, die zu entspannten Tagen am Meer einladen. Die Strandbäder („Bagni“) verfügen über eine sehr gute Infrastruktur, die in der Regel mindestens Liegestühle und Sonnenschirme, Toiletten sowie Rettungsschwimmer umfasst. Für Kinder gibt es meist speziell eingerichtete Spielbereiche und für das leibliche Wohl sorgen diverse gastronomische Einrichtungen direkt am Strand. An einigen Stränden von Rimini sind auch Hunde erlaubt.

Dank des flach abfallenden Wassers sind die Strände besonders bei Familien mit Kindern beliebt, bieten aber auch beste Bedingungen für Sport und Spaß beim Tret- oder Bananenbootfahrten, Jet-Ski, Windsurfen, Kitesurfen, SUP, Segeln, Volleyball oder einer lustigen Schaumparty am Strand.

Folgende Strände von Rimini wurden von früheren Urlaubern besonders hoch bewertet:

  1. Bagno Tiki 26 – Dieser Strand zeichnet sich durch eine entspannte Atmosphäre aus und bietet neben Sonnenliegen und Schirmen auch verschiedene Wassersportaktivitäten.
  2. Libra Village Rimini – Bekannt für seine familienfreundlichen Einrichtungen, einschließlich Spielbereiche für Kinder und Unterhaltungsangebote.
  3. Beach 33 Rimini – Dog Welcome – Gepflegter Strand, zum Teil als Hundestrand, Unterhaltung für Kinder, Tretboote, Bananenboote und weitere Angebote.
  4. Le Spiagge – Bietet eine breite Palette von Dienstleistungen, darunter Restaurants und Bars direkt am Strand, was es zu einem idealen Ort für Genießer macht.
  5. The Beaches Ltd. – Sauberer Strand mit gutem Service, Spielgeräte bzw. Animationen für Kinder sowie eine Bar für Getränke mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten.
  6. Bagno 81 No Problem – Ein weiterer familienfreundlicher Strand, der durch seine Vielfalt an Aktivitäten und die Möglichkeit zur Entspannung in einem ruhigen Umfeld besticht.
  7. Bagno 124 – Mario e Luca – Dieser Strand ist bekannt für seine Gastfreundlichkeit und verfügt über Annehmlichkeiten wie Duschen, Umkleidekabinen und ein Café-Bar-Restaurant.
  8. Green Beach 107 – Sauberer Strand mit Angeboten wie Hüpfburg, Rutsche, Schaukel, Tischfußball, Tischtennis, Bowling, Volleyballfeld u.m. Hunde sind erlaubt.
  9. Bagno Rudy 144 -145 – Gepflegter Strand mit viel Platz zwischen den Liegen, Spielbereich, gut ausgestattet und haustierfreundlich mit einem empfehlenswerten Restaurant.
  10. Bagno 84 Graziano RiminiHervorragende Ausstattung, viel Fläche rund um die Liegen und Strandpavillons. Auch ein Strandabschnitt für Hunde ist vorhanden.

Die Sicherheit der gut ausgestatteten und überwachten Strände sorgt für einen entspannten Aufenthalt. Zudem gibt es eine breite Auswahl an familienfreundlichen Restaurants und Unterkünften, die auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern zugeschnitten sind.

Freizeitangebote und Aktivitäten in Rimini

In Rimini und seiner Umgebung findet sich ein vielfältiges Freizeitangebot für Jugendliche und Familien. Es bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Tennis, Volleyball, Boccia oder Basketball. Golfbegeisterte können im Rimini Golf Club ihrer Leidenschaft nachgehen. Für diejenigen, die die flachen Küstenstraßen erkunden möchten, stehen in Fahrradverleihen Fahrräder zur Verfügung. Die wunderschöne Landschaft lässt sich auch hoch zu Ross entdecken, da Reitställe Pferde für Ausritte bereithalten.

Zudem gibt es in Rimini und den Nachbarorten diverse Vergnügungsparks für kleine und große Besucher. Dazu gehören Fiabilandia, der Italia in Miniatura-Park und in der Nähe des Ortes Mirabilandia,  und den Aquafan-Wasserpark. Die Themenparks sind auf die ganze Familie vom Kleinkind bis zum Senior eingerichtet. Wer mit kleinen Kindern reist, sollte den Fiabilandia gegenüber dem Mirabilandia bevorzugen, da die Fahrgeschäfte besser auf die Größe von jüngeren Kindern eingerichtet sind.

Fiabilandia

Fiabilandia ist ein Themenpark, der sich auf Familien mit jüngeren Kindern konzentriert. Mit Märchenatmosphäre, magischen Shows und kinderfreundlichen Fahrgeschäften bietet er einen zauberhaften Tag voller Spaß und Abenteuer. Selbstverständlich gibt es auch für Größere interessante Angebote, aber da könnte auch Mirabilandia eine gute Alternative sein. Neugierig?  Fiabilandia Tickets und Informationen

Adresse: Via Gerolamo Cardano, 15 Rivazzurra, 47924 Rimini RN

Italia in Miniatura

„Italia in Miniatura“ in Rimini ist ein faszinierender Themenpark, der die italienische Halbinsel im Miniaturformat darstellt. Besucher können hier mehr als 270 perfekte Miniatur-Nachbildungen von berühmten italienischen und europäischen Sehenswürdigkeiten erkunden, die geschickt zwischen Tausenden echten Mini-Bäumen drapiert wurden. Der Park bietet außerdem interaktive Attraktionen, wie z. B. das Steuern eines Kanalboots durch die Miniatur-Venedig-Nachbildung, und ist somit ein ideales Ausflugsziel für Familien.

Adresse: Via Popilia, 239, 47922 Rimini RN, Italien

Shopping

Shopping-Begeisterten bietet die Stadt eine endlos lange Einkaufsmeile. Geboten werden vor allem italienische Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Designermode und Souvenirs. Viele Geschäfte haben bis 24:00 Uhr geöffnet. Zudem lohnt es sich, den Wochenmarkt von Rimini zu besuchen.

Partyhochburg Rimini

Rimini ist eine der Top-Destinationen Italiens für Nachtschwärmer und partybegeisterte Jugendliche. Daher ist die Stadt auch erste Wahl für Schulabschlussfahrten und Jugendreisen. Mit seiner lebendigen Atmosphäre, einer endlosen Auswahl an Bars, Clubs und Diskotheken zieht die Stadt jedes Jahr Tausende von jungen Leuten an, die auf der Suche nach Spaß und unvergesslichen Nächten sind. Während des Sommers verwandelt sich auch der Strand von Rimini in eine gigantische Partyzone. Viele Strandbars und -clubs organisieren regelmäßig Events mit DJs, Tanzflächen direkt am Sand und spektakuläre Feuerwerke.

Einige angesagte Clubs, Bars und Diskotheken:

  1. Altromondo Studios: Ein Kultclub in Rimini mit beeindruckenden Lichtshows und einem Soundsystem, das Ihnen den Atem rauben wird. Auch für seine Schaumpartys berühmt. Adresse: Via Flaminia, 358
  2. Bounty Rimini: Beliebt bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen, ist diese Bar bekannt für ihre großartige Stimmung, Live-Musik und köstliche Cocktails. Adresse: Via la Strada (1954), 6
  3. Coconuts: Dieser Strandclub ist der perfekte Ort, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen oder die ganze Nacht durchzutanzen. Es gibt Snacks, Pizza und Sushi für den kleinen Hunger zwischendurch. Adresse: Lungomare Claudio Tintori, 5
  4. Copacabana Fun Pub – bekannt für seine lebendige Atmosphäre und vielfältige Musikrichtungen, von Latin über Rock bis House. Es bietet eine Kombination aus Tanz und unterhaltsamen Spielen, ideal für eine ausgelassene Nacht. Gelegen in der Via Messina 14, Rivazzurra, ist dieser Pub ein Hotspot für Nachtschwärmer.
  5. Carnaby: Ein geräumiger Club mit Tanzflächen auf 3 Etagen, bekannt für seine Retro- und Disco-Nächte, der eine vielfältige Musikpalette und Themenpartys in einer lebhaften Atmosphäre bietet. Highlights: Karaoke, Livemusik, Top-Cocktails, Adresse: Viale Brindisi, 20
  6. Cheers Pub: Treffpunkt für Einheimische und Touristen, berühmt für seine Cocktails. Adresse: Viale Regina Elena, 187

Sehenswertes in Rimini

Zu den Sehenswürdigkeiten in Rimini zählt der beeindruckende Fontana della Pigna-Brunnen (Tannenzapfen-Brunnen), der malerisch auf der Piazza Cavour thront. Ebenso bemerkenswert sind die noch heute genutzte Tiberius-Brücke, ein Meisterwerk römischer Baukunst, der Renaissance-Dom Tempio Malatestiano und der aus der Antike stammende Augustusbogen. Nicht weit vom Hafen entfernt lädt Italiens größter Miniaturpark Besucher ein,  berühmter italienische und europäische Sehenswürdigkeiten im Kleinformat zu bewundern. Für Filmliebhaber ist das Fellini-Museum ein Muss. Darüber hinaus gibt es eine Galerie für moderne Kunst und weitere Museen.

Fellini-Museum

Das Fellini-Museum in Rimini ist dem berühmten Regisseur Federico Fellini gewidmet und verteilt sich auf drei Hauptstandorte, die ein umfassendes Erlebnis bieten. Das Castel Sismondo, ein historisches Schloss, dient als zentraler Ausstellungsort, der Fellinis Leben und seine Verbindung zu Rimini thematisiert. Der Palazzo del Fulgor, wo Fellinis Liebe zum Kino begann, beherbergt eine faszinierende Sammlung von Filmmaterial und persönlichen Gegenständen des Regisseurs sowie das legendäre Kino des Künstlers. Schließlich bietet die Piazza dei Sogni, ein öffentlicher Raum zwischen den beiden Standorten, eine interaktive Umgebung, die die Atmosphäre und die Bilderwelt Fellinis aufgreift und zum Leben erweckt.

Adressen: Fellini Museum Rimini
Castel Sismondo, Piazza Malatesta
Palazzo del Fulgor, Via Giuseppe Verdi, 16

PART – Palazzi dell’Arte Rimini

Das moderne Kunstmuseum ist in sehenswerten historischen Gebäuden untergebracht und bietet eine Vielzahl von zeitgenössischen Kunstwerken und kulturellen Veranstaltungen.

Adresse: Piazza Cavour, 26, 47921 Rimini RN

Parco Tematico dell’Aviazione

Der Luftfahrt-Themenpark präsentiert eine umfangreiche Sammlung von Flugzeugen und Hubschraubern, die die Geschichte der Luftfahrt erzählen.

Adresse: Via Santa Aquilina, 58, 47923 Rimini RN

Museo Nazionale del Motociclo

Ein Museum, das sich der Geschichte des Motorrads widmet, mit einer beeindruckenden Sammlung von Hunderten Motorrädern aus verschiedenen Epochen und Ländern.

Adresse: Via Casalecchio, 58/N, 47924 Rimini RN

Tempio Malatestiano

Der Tempio Malatestiano, der heutige Dom von Rimini, ist ein herausragendes Beispiel der Renaissance-Architektur, das im 15. Jahrhundert im Auftrag von Sigismondo Malatesta und dem Architekten Leon Battista Alberti entstand. Ursprünglich im 13. Jahrhundert als gotische Kirche konzipiert, erhielt das Bauwerk durch Alberti eine neue, an den römischen Triumphbogen angelehnte Renaissance-Fassade, die allerdings unvollendet blieb. Sigismondo Malatesta verfolgte mit dem Umbau das Ziel, ein Mausoleum für sich und seine Frau Isotta degli Atti zu schaffen. Gleichzeitig bewies er einen Sinn für die Künste und Wissenschaften, indem er die Sarkophage berühmter Gelehrter und Humanisten in die ehemalige Kirche bringen ließ.

Trotz seiner kulturellen Bedeutung stieß der heidnische Charakter des Tempels auf Kritik, insbesondere von Papst Pius II. Dennoch beherbergt der Tempio Malatestiano bedeutende Kunstwerke, darunter ein Fresko von Piero della Francesca, das Sigismondo Malatesta darstellt, eine Kreuzigungsszene sowie ein frühes Kruzifix von Giotto über dem Hauptaltar.

2002 wurde die Kathedralkirche des Bistums Rimini von Papst Johannes Paul II. zur Basilica minor erhoben.

Adresse: Via IV Novembre, 35, 47900 Rimini RN, Italien

Fontana della Pigna – Tannenzapfen-Brunnen

Der Tannenzapfen-Brunnen, bekannt als „Fontana della Pigna“, befindet sich in der Altstadt von Rimini, auf der Piazza Cavour. Ursprünglich 1543 erbaut, diente dieser Brunnen einst als wichtige Wasserquelle für die Einwohner der Stadt. Er ist nach dem markanten Tannenzapfen an seiner Spitze benannt. Interessanterweise wurde er aus älteren Brunnen zusammengebaut, die teilweise aus der Römerzeit stammten.

Adresse: Piazza Cavour, 11

Ponte di Tiberio

Die als Ponte di Tiberio (auch Ponte d’Augusto) bekannte Brücke über den Marecchia-Fluss gehört zum Vermächtnis des römischen Kaisers Tiberius und ist heute Teil als der Fußgängerzone immer noch benutzbar.

Die Bogenbrücke, die von Augustus im Jahr 14 n. Chr. begonnen und von Tiberius im Jahr 21 n. Chr. vollendet wurde, ist eine beeindruckende Konstruktion aus istrischem Stein mit fünf Rundbögen, die auf massiven Stützpfeilern ruhen. Sie wurde zur Unterstützung des Durchflusses schräg zur Brückenachse mit Flutbrechern ausgestattet. Die Tiberius-Brücke hat eine Marmorverkleidung und zierende Blindfenster an den Pfeilern.

Augustusbogen

Der Augustusbogen in Rimini (Arco di Augusto) entstand im Jahr 27 v. Chr. Als einer der ältesten erhaltenen römischen Ehrenbögen symbolisiert er eine frühe Form dieses Bautyps und zeugt von der historischen Bedeutung Roms und seiner Architektur.

Nach Jahren des Krieges war der Frieden in der Republik wiederhergestellt, was Augustus zum Anlass nahm, sich den lange brachliegenden Staatsaufgaben zu widmen. Er baute die Via Flaminia wieder auf und wurde dafür mit dem Arco di Augusto geehrt.

Klima und beste Reisezeit für Rimini

In Rimini herrscht ein gemäßigtes mediterranes Klima mit warmen Sommern und milden Wintern. Die Sommermonate von Juni bis September sind ideal für den Strandurlaub, da die Temperaturen häufig in den Bereich von 25°C bis 30°C steigen und bestes Badewetter bei 23 bis 24 °C Wassertemperatur quasi garantiert ist. Diese Zeit ist perfekt zum Sonnenbaden, Schwimmen und Wassersportaktivitäten an der Adriaküste.

Die beste Zeit für Partygänger ist definitiv ebenfalls der Sommer, insbesondere von Juni bis August, wenn die Stadt zum Leben erwacht und die Nächte lang sind.

September und Oktober sind die regenreichste Monat des Jahres, worauf man sich einrichten sollte.

Im Mai und Oktober können sowohl die Wasser- als auch Lufttemperaturen zum Baden ausreichen, sofern es tagsüber 19 bis 22°C warm wird. Allerdings hängt das sehr von der aktuellen Wettersituation ab. Dieser Teil der Vor- und Nachsaison ist ideal für Besucher, die milderes Wetter bevorzugen und die Stadt und ihre Umgebung ohne die Touristenmassen im Sommer erkunden möchten. Diese Zeiträume eignen sich hervorragend für Sightseeing, Wandern, Radfahren und das Genießen der lokalen Küche in einem der vielen Restaurants im Freien.

Die der Wintermonate zeigen relativ milde Temperaturen, die selten unter 0°C fallen, jedoch ist mit mehr Niederschlag zu rechnen. Dann wabern Nebel über die Adria und tauchen sie in ein geheimnisvolles, trübes Licht. Obwohl die Stadt jetzt leer und unwirtlich wirkt, kommen während dieser Zeit ebenfalls Touristen nach Rimini, um an den einsamen Ständen zu spazieren und in Ruhe die Köstlichkeiten der örtlichen Gastronomie zu genießen. Inzwischen lassen viele Hoteliers ihre Hotels auch während des Winters geöffnet.

Anreise

Von einigen deutschen Flughäfen, wie zum Beispiel Frankfurt Hahn, kann Rimini direkt angeflogen werden. Per Flughafentransfer, Bus oder Taxi geht es dann weiter zum Ziel.

Alternativen sind die Flughäfen Bologna und Ancona. Von dort kann man die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Mietwagen fortsetzen. Eine sehr gute Direktverbindung gibt es ab Bologna mit trenitalia.com, die 56 Minuten Fahrzeit mit der Bahn in Anspruch nimmt. Um zum vom Flughafen Bologna zum Bahnhof zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am einfachsten bewältigt man die Strecke per Flughafentransfer, Busshuttle oder Taxi. Ab Ancona gibt es eine preiswerte Anreisemöglichkeit mit der Bahn. Dafür läuft man ab dem Flughafen zur Bahnstation „Castelferretti“ (4 Minuten). Von dort geht es unkompliziert weiter nach Rimini.

Wer unabhängig reisen möchte, nutzt das eigene Auto. Über die SS 16, SS9 sowie SP 41 und SP 258 ist die Stadt sehr gut in das nationale Fernstraßennetz eingebunden.

Ausflugsziele rund um Rimini

In der Nähe von Rimini liegen etliche attraktive Urlaubsorte wie Bellaria-Igea Marina, Cesenatico mit dem Museum der Schifffahrt, Riccione mit den Oltremare Naturpark  und dem Aquafan Wasserpark, Savio mit dem Mirabilandia-Freizeitpark und Cattolica mit dem Aquarium von Cattolica, die alle einen Ausflug wert sind. Interessant ist auch der Zwergstaat San Marino ganz in der Nähe, der in der Region Emilia Romagna eine italienische Enklave bildet.

Mirabilandia in Savio

Mirabilandia, einer der größten Freizeitparks Italiens, bietet eine Vielzahl von Fahrgeschäften und Attraktionen für alle Altersgruppen, darunter Achterbahnen, Wasserrutschen und thematische Bereiche, die für Nervenkitzel und Unterhaltung sorgen. Mirabilandia Tickets und Informationen

Die Fahrzeit dorthin beträgt etwa 42 Minuten mit dem Auto oder 1,5 Stunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Adresse: Mirabilandia, SS16, km 162, 48125 Savio RA

Piadina Experience Museum in San Giovanni in Marignano

Ein interessantes Erlebnis ist auch ein Besuch im Piadina Experience Museum, das sich ganz der berühmten lokalen Spezialität, der Piadina Romagnola, widmet. Besucher haben die Gelegenheit, alles über die Geschichte, Tradition und Zubereitung dieser beliebten italienischen Fladenbrot-Spezialität zu erfahren. Das interaktive Museum bietet außerdem Workshops und Verkostungen an, bei denen Gäste die Kunst des Piadina-Backens erlernen und die feinen Unterschiede der verschiedenen Rezepte entdecken können. Ein Muss für jeden Kulinarik-Liebhaber, der die Gastronomiekultur der Region Emilia-Romagna näher kennenlernen möchte.

Rechnen Sie mit rund 24 Minuten Fahrzeit mit den Auto und 1 Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Adresse: Via delle Robinie, 89, 47842 San Giovanni in Marignano RN

Unser Reisetipp

Rimini ist die „Hauptstadt des Badetourismus“ an der italienischen Adria und lockt mit wunderschönen Stränden, vielen Freizeitmöglichkeiten, Themenparks und Party-Angeboten. Wer Badeurlaub, Feiern, Fun und Action liebt, wird sich hier bestens aufgehoben fühlen.

 

 

Fotos:

Hafen von R., Mario_Ierardi , Pixabay