Vesta - Idrosee

Urlaub in Vesta

Der ruhige Ferienort Vesta am Idrosee ist vom herrlichen Bergpanorama der italienischen Alpen umgeben. Vesta befindet sich am Ende der Ostuferstraße des Sees vor einer Felswand. Der Ort besitzt einen kleinen Strand und besteht ausschließlich aus Ferienhäusern. Dank der Lage in der Lombardei herrschen in Vesta den ganzen Sommer lang herrlich milde Temperaturen. Auch das Wasser des Idrosees ist mit 25 °C wärmer als das der meisten anderen Alpenseen. Der Lago d’Idro ist 11 km² groß und 10 km lang. Der natürliche Stausee entstand in der Eiszeit. Sein glasklares sauberes Wasser lädt zum Baden und Erholen ein. Die bezaubernde Bergwelt rings um Vesta wartet darauf, erkundet zu werden.

Vesta liegt in der Provinz Brescia in der Lombardei. Der Ferienort befindet sich am Ostufer des Idrosees, etwa 20 km vom Gardasee entfernt. Mit dem Auto ist er über die Brenner-Autobahn und dann weiter in Richtung Verona-Modena zu erreichen. Flugreisende können auf dem Flughafen „Valerio Catullo“ in Verona-Villafranca landen und dann mit dem Fernbus an den Idrosee gelangen.

Freizeitangebote in Vesta

Wanderer und Mountainbiker kommen in den Bergen rings um Vesta auf ihre Kosten. Auf unasphaltierten Pisten und gut ausgebauten Wegen kann man rund 800 Meter Höhenunterschied überwinden und hat einen unvergleichlich schönen Blick auf den Idrosee. Zur Wahl stehen schwere und mittelschwere Bergtouren. Auch hoch zu Ross lässt sich die Landschaft am Idrosee genießen. Direkt hinter Vesta befindet sich eine Felswand. Sie ragt steil aus dem See heraus und ist eine Herausforderung für Kletterer.

Da der Lago d’Idro reich an Fischen ist, haben Angler hier besonders gute Fänge. Vor allem Flussbarsche und Weißfische gibt es in großer Zahl. Auch Forellen werden im Idrosee gezüchtet.

Die gleichmäßigen Winde am See schaffen beste Bedingungen für Segler, Surfer und Kitesurfer. Zudem eignet sich das klare Wasser gut zum Tauchen und es werden Tauchlehrgänge angeboten. Auch Drachenfliegen und Paragliding sind am Idrosee möglich. Kanufahrer können auf dem Fluss Chiese ihr Können erproben. Für den, der es gemütlicher liebt, gibt es in Vesta einen Tretbootverleih.

Für das leibliche Wohl und andere Besorgungen stehen in Vesta ein Restaurant mit Pizzeria und ein Kiosk bereit. Die fünf Kilometer entfernte Ortschaft Crone bietet mit einem Bäcker, einem Fleischer und mehreren Lebensmittelläden weitere Einkaufsmöglichkeiten.

Sehenswertes in Vesta

Vesta ist ein kleiner Ort zum Entspannen. Der Kiesstrand ist hier feiner als an anderen Orten des Idrosees, sodass man am Bootsverleih sogar barfuß laufen kann. Sehenswert ist der beeindruckende Kletterfelsen, der direkt aus dem Wasser ragt.

Ausflugsziele rund um Vesta

Am Südufer des Idrosees, unweit von Idro, befindet sich die hübsche Pfarrkirche S. Michele mit einem sehenswerten geschnitzten Chor.

Im Nordufer liegt versteckt das Bergdorf Bondone mit dem Schloss Sankt Giovanni, das sich an einen Felsen schmiegt. Von hier aus hat man eine weite Sicht auf die Dolomiten und den Idrosee.

Auch die kleine Ortschaft Anfo kann mit seinen Sehenswürdigkeiten überzeugen. Im historischen Ortskern mit seinen romantischen engen Gassen steht die beeindruckende Kirche S. Antonio, die aus dem 14. Jahrhundert stammt. Etwas außerhalb von Anfo liegt die Festung La Rocca aus der venezianischen Zeit.

 

Foto:

Idrosee © Xavier Caré / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Commons