Casal Borsetti

Urlaub in Casal Borsetti

Zwischen Venedig und dem südlicher gelegenen Ravenna breitet sich eine einzigartige Lagunenlandschaft aus. Auf dem schmalen Landstreifen zum Meer liegt, nur 16 Kilometer nördlich von Ravenna, in schönster Natur der kleine Ort Casal Borsetti. Ein Badeort, wie es in dieser Region mehrere gibt. Casal Borsetti ist der nördlichste Ort dieser oft „Lido“ genannten Dörfer, hat keine direkten Nachbarn und bietet daher die Erholung pur.

Freizeitangebote in Casal Borsetti

Hier trifft tiefblaues, klares Meerwasser auf hellen, feinkörnigen Sand an langen Stränden – wie geschaffen zum Sonnenbaden, Schwimmen oder Tauchen. Ein Paradies, für das man nicht bis in die Südsee fahren muss. Eine angenehme Moderne bestimmt das Outfit, das ehemalige Fischerdorf hat sich ganz auf den Tourismus eingerichtet. Es gibt Sonnenschirme, Liegen und an den Strandbars auch manchen Snack. Für kleine Kinder ist der breite, flach abfallende und saubere Strand die beste Gelegenheit, das große, unbekannte Nass näher kennenzulernen.

Naturliebhaber machen sich mit dem Rad oder zu Fuß in die Umgebung auf und lassen sich von der reichen Fauna und Flora bezaubern. Besonders sehenswert sind die ausgedehnten Pinienwälder um Casal Borsetti.

Wer in den Feriendörfern von Casal Borsetti eine Unterkunft gefunden hat, besitzt viele Möglichkeiten zur Betätigung. Eine Runde im Pool, ein Versuch beim Bogenschießen, der Wettkampf bei diversen Ballsportarten oder als Alternative ein kleiner Einkaufsbummel lassen keine Langeweile aufkommen. Wer möchte, schwingt das Tanzbein, beobachtet seine Kinder an den Spielgeräten oder lässt sich vom Animationsprogramm inspirieren.

Wasserkanal in Casal Borsetti
Am Kanal entlang kann man per Rad den Hafen besuchen. Auch ein Spaziergang ist hier sehr zu empfehlen.

Sehenswertes in Casal Borsetti

Am Kanal entlang kann man sich per Rad oder auf Schusters Rappen den Hafen besuchen und sich später weiter Richtung Hinterland aufmachen.

Das Blau des Wassers und das Grün der Pinien sind die beherrschenden Farben der Gegend. Dafür sorgt das ausgedehnte Delta des Pos, der nördlich von Casal Borsetti in die Adria fließt. Zwischen Meer und Ort blitzt der schmale weiße Streifen des Strandes. Hier in der Nähe findet sich auch noch das Castello eines Mannes namens Borsetti, nach dem der Ort Anfang des 19. Jahrhunderts benannt wurde. Borsetti war Zollbeamter und betätigte sich nebenbei als Schuster.

Ausflugsziele rund um Casal Borsetti

Der Naturpark des Podeltas und die Ferienparks bieten eine schöne Abwechslung zum Strandleben. Der Freizeitpark Mirabilandia bei Ravenna gehört zu den größten Anlagen seiner Art in Europa. Hier und in manch weiterem Park warten zahlreiche Abenteuer auf Groß und Klein.

Wer weitere Badeorte an der Adria kennenleren möchte, kann sich zum Beispiel in Lido di Spina, Lido degli Estensi, Porto Garibaldi oder Punta Marina umsehen.

Im südlichen Bereich des Podeltas hat die Kunst Hochkonjunktur. Besonders die schillernden Mosaike ziehen die Augen der Betrachter magisch an. In Ravenna ist deshalb unter anderem ein Abstecher in die Basilika empfehlenswert, in Ferrara lohnt sich ein Spaziergang durch die historische Altstadt, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Ein Stück weiter südlich wartet Rimini und wer die knapp 130 Kilometer nach Norden nicht scheut, besucht für ein paar Tage das schöne Venedig.

 

Fotos:

Strand, Davide Mauro, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Wasserkanal im Ort, Carlo Pelagalli, CC BY-SA 3.0, Wikimedia Commons