Sardinien

Die Mittelmeer-Insel Sardinien besticht durch ihre atemberaubenden Küstenlandschaften wie die Costa Smeralda, Costa Rei, Costa Paradiso und Costa Verde, mit Traumstränden und kristallklarem Wasser, was sie zu einem Paradies für Badeurlauber macht. Zusätzlich bieten historische Stätten wie die prähistorischen Nuraghen und charmante Dörfer kulturelle Erlebnisse für Reisende.Mehr dazu

Costa Verde

Die grüne Küste der Costa Verde auf Sardinien verstömt mit ihren goldgelben Sandstränden, kristallklarem Wasser und idyllischen Buchten geradezu karibisches Flair. Im Gegensatz zu anderen Küsten der Insel ist die Costa Verde noch nicht touristisch überlaufen. Sie finden bewirtschaftete, aber auch einsame Traumstrände zum Sonnen, Baden und Wassersport. Mehr dazu

Costa Paradiso

Costa Paradiso ist eine beliebte Urlaubsdestination an der Nordküste Sardiniens. Der gleichnamige Ferienort besteht aus zahlreichen Ferienhaussiedlungen. Die Küstenregion ist von bizarr geformten rötlichen Granitfelsen geprägt, zwischen denen idyllische Badebuchten zu finden sind. Hier lädt das türkisgrüne, kristallklare Wasser des Mittelmeeres zum Tauchen und Schnorcheln ein.Mehr dazu

Santa Margherita di Pula

Santa Margherita di Pula ist ein wunderschönes Feriendomizil für die ganze Familie. Der einzigartige Sandstrand lädt zum Sonnen, Spielen und Wandern ein. Wassersportler finden im Mittelmeer fantastische Bedingungen. Der Nachbarort Pula bietet gute Einkaufsmöglichkeiten, hervorragende Gastronomie, etliche Freizeitmöglichkeiten und kulturelle Sehenswürdigkeiten.Mehr dazu

Villasimius

Villasimius liegt an der südöstlichen Küste von Sardinien, rund 50 km östlich von Cagliari. Das Dorf hat sich vom verschlafenen Fischerort zum lebendigen Ferienparadies gewandelt. Badeurlauber, Wassersportler und Familien mit Kindern fühlen sich am Golfo Carbonara wohl und genießen die sonnenreichen Tage an den schönen, windgeschützten Stränden rund um Villasimius.Mehr dazu

Torre delle Stelle

Das an der Südküste Sardiniens gelegene Torre delle Stelle ist mit seinem glasklaren Wasser, den weißen Stränden und den im Hintergrund schroff aufragenden Felsen das ideale Ziel für einen erholsamen Traumurlaub. Kein Wunder also, dass in dem hübschen Ferienort an der Panoramastraße die herrschaftlichen Villen so mancher Berühmtheiten zu finden sind.Mehr dazu

Alghero

Alghero ist das Tourismuszentrum der Nordwestküste Sardiniens. Die quirlige Stadt überrascht durch Kontraste zwischen der historischen Altstadt und modernen Einrichtungen für Gäste, die zum Familienurlaub, Wassersport oder Entspannen anreisen. Das milde Klima mit vielen Sonnentagen ermöglicht an der Korallenküste das Baden im Mittelmeer bis weit in den Herbst hinein.Mehr dazu

Porto Corallo

Nach Porto Corallo im Osten Sardiniens kommen die Besucher, um ihre Ruhe, aber auch sehr viel Spaß zu haben, eine Vielzahl von Wassersportarten auszuüben und sich an der wunderschönen Natur des Hinterlandes zu erfreuen. Langeweile kommt hier nicht auf, es wird für jedes Lebensalter alles geboten, was Touristen sich für einen richtig schönen Urlaub nur wünschen können.Mehr dazu

Santa Teresa Gallura

Santa Teresa Gallura befindet sich an der sardischen Nordküste an der Straße von Bonifacio. An der paradiesisch schönen Küstenlinie entlang der zwölf Kilometer breiten und Korsika von Sardinien trennenden Meerenge wechseln sich Sandstrände und schroffe Felsen ab. Nur wenige Kilometer von Santa Teresa Gallura entfernt liegt mit dem Capo Testa der nördlichste Punkt Sardiniens.Mehr dazu

San Teodoro

Der Ferienort San Teodoro ist die Verwirklichung des Strandurlaubtraums. Kilometerlang verläuft der feinsandige weiße Strand entlang des glasklaren, türkisblauen Meerwassers. Sardische Gastronomie verwöhnt die Gäste mit würzigem Schafskäse, knusprigem Hirtenbrot und kräftigem Rotwein. Gut gestärkt kann man sich anschließend dem abwechslungsreichen Nachtleben widmen.Mehr dazu

Palau

Einst nicht mehr als ein kleiner Fischerort ist Palau heute ein beliebtes Touristenziel auf Sardinien. Badeurlaub und Ausflüge per Boot, zu Fuß oder mit dem Rad lassen sich hier an der Nordküste in bunter Abwechslung ebenso gestalten wie Wassersporterlebnisse. Geologisch interessante Formationen und historische Besonderheiten locken ebenfalls zahlreiche Besucher an.Mehr dazu

Orosei

Die Stadt Orosei befindet sich auf Sardinien in der Provinz Nuoro (Nugòro) und ist Bestandteil des Gennargentu-Nationalparks. Das eigentliche Ortszentrum liegt zwei bis drei Kilometer vom Strand an der Bucht von Orosei entfernt, am Fluss Cedrino. Die Küste am Golf von Orosei besteht aus Felsen mit kleinen Badebuchten. Orosei ist eine bekannte Abbaustätte für Marmor und Granit.Mehr dazu

Olbia

Olbia ist das Wirtschafts- und Handelszentrum der Nordküste Sardiniens. Der moderne Ort bietet den Reisenden eine sehr gute Infrastruktur, viele Einkaufsmöglichkeiten und ist durchaus einen längeren Besuch wert. Die schönen Strände der berühmten Costa Smeralda, interessante Veranstaltungen und der gemütliche Innenstadtbereich laden zum Verweilen ein.Mehr dazu

Monte Nai - Costa Rei

Monte Nai liegt an der Costa Rei, einem mehr als 10 km langen Küstenabschnitt im Südosten Sardiniens. Namensgeber des Ortes ist der Berg Monte Nai oberhalb des Meeres, dessen Höhe mit eher bescheidenen 150 Metern angegeben wird. Ohne falsche Bescheidenheit, aber durchaus zutreffend, ist dagegen die Bezeichnung der Costa Rei als der „Karibik Europas“.Mehr dazu

Marinella

Das Familienparadies Marinella lädt zu Wassersport, Sonnenbaden, kulinarischen Hochgenüssen und purer Erholung ein. Hier sinkt die Wassertemperatur selbst im Januar und Februar kaum unter zwölf Grad. Die Lufttemperatur ist ebenfalls mild. Für wintererprobte Nordeuropäer mit der unstillbaren Sehnsucht nach Wärme ist Marinella der ideale Urlaubsort für das ganze Jahr.Mehr dazu

Budoni

Budoni ist der ideale Urlaubsort für die ganze Familie. Die Strände sind Spiel- und Badeparadiese für Kinder. Budoni bietet Erholungsuchenden Ruhe, während sich aktive Urlauber bei Wassersport, Mountainbiken, Wandern oder Reiten austoben können. Auf unternehmungslustige Feriengäste wartet ein umfangreiches Ausgehangebot mit Bars, Restaurants und Diskotheken.Mehr dazu

Badesi

Sommerurlauber schätzen den im Norden Sardiniens gelegenen Ort Badesi vor allem wegen seiner Küstenregion Badesi Mare. Auf 14 km Länge erstreckt sich hier ein prachtvoller weißer Sandstrand mit kurz bewachsenen Dünen. Das türkisfarbene, glasklare Meerwasser bietet Möglichkeiten zum Schwimmen, Surfen und Schnorcheln. In Strandcafés sind kühle Erfrischungen erhältlich.Mehr dazu

Cagliari

Cagliari ist die moderne, lebendige Hauptstadt Sardiniens, mit beeindruckendem historischen Kern, der von einer langen Geschichte getragen wird. Sardiniens wichtigstes Ballungszentrum hat für den Gast – egal ob Bade-, Kultururlauber, Tagestourist oder Besucher auf der Durchreise – ein besonderes, ganz individuelles Angebot, das zum Verweilen einlädt.Mehr dazu

Valledoria

Wer in Valledoria, an der Nordküste Sardiniens, seinen Urlaub verbringt, möchte vor allem eines: An den herrlichen Sandstränden entspannen und das Rauschen des Meeres genießen. Valledoria ist darüber hinaus der perfekte Ausgangsort für Ausflüge in die Umgebung. Denn hier verzaubern lauschige Korkwälder, duftende Wiesen und zerklüftete Felsen die Besucher.Mehr dazu

Costa Smeralda

Dass die Costa Smeralda viele Stars vom internationalen Jetset anlockt, liegt nicht an einer pompösen Aufmachung, sondern am zurückhaltenden Charme der Küstenregion im Nordosten der Insel Sardinien. Beim Baden im smaragdgrünen, warmen Wasser oder beim Sonnen an einem der schönen Strände setzen wohlige Entspannung und Erholung ein. Wasserski, Tauchen, Golfen, Radfahren und Segeln sorgen für Abwechslung.Mehr dazu

Costa Rei

Als zweitgrößte Mittelmeerinsel bietet Sardinien einmalige Vulkan- und Felsenlandschaften, ein mediterranes Klima und eine Vielzahl an Freizeit-, Sport- und Ausflugsmöglichkeiten. Eines der Hauptziele für Urlauber ist vor allem der Küstenabschnitt Costa Rei zwischen Capo Ferrato und der Bucht von Sant’Elmo, der als einer der schönsten Strände weltweit gilt.Mehr dazu