Capo di Ponte

Capo di Ponte liegt eingebettet in die traumhaft schöne Landschaft des unteren Valcamonica in der Provinz Brescia, Lombardei. Der kleine Ort ist weltweit bekannt für seine Felsbilder in den Naturparks, die prähistorische Völker dort in die Felsen geritzt haben. Darüber hinaus kann man die drei Naturparks am Ort für Wanderungen und Radtouren durch die Natur nutzen,Mehr dazu

Lombardei

Die Lombardei lockt mit idyllischen kleinen Orten am Comer See, Lago Maggiore, Iseosee und Ortasee. Auch ein kleiner Teil des Gardasees liegt in der Region. Baden, Wassersport, Wandern und Mountainbiken sind hier die Lieblingsbeschäftigungen der Urlauber. Für Kultur und Shopping fährt man am besten in die schöne Mode- und Kultur-Metropole Mailand.Mehr dazu

Mailand - Kathedrale

Mailand verbindet man mit Mode, Kultur, Sport und Wirtschaft. Die Hauptstadt der Lombardei ist lebendig, modern und gehört zu den meistbesuchten Zielen von Kunst- und Städtereisenden. Mit einer bemerkenswerten Architektur, hochkarätigen Veranstaltungen und Messen sowie typisch italienischer Gastfreundschaft ist die Millionenstadt immer einen Besuch wert.Mehr dazu

Limone sul Garda

In einer steilen Felswand reihen sich Häuser, Gärten, Hotels und Restaurants terrassenförmig aneinander – das ist Limone in der lombardischen Provinz Brescia am Nordwestufer des Lago di Garda. Üppige mediterrane Flora, Ruhe und ein mildes Klima charakterisieren den Ort. Gemütliche Geschäfte erwecken die Lust zum Einkaufen durch traditionelle Produkte und Souvenirs.Mehr dazu

Tremosine

Tremosine liegt auf einer steil zum See abfallenden Hochebene auf der nordwestlichen Seite des Lago di Garda. Der malerische Ferienort umfasst ein Gebiet, das sich vom Seeufer bis hoch in den Berggipfeln erstreckt. Naturfreunde erfreuen sich hier einer artenreichen Pflanzenwelt: von mediterran bis alpin. Panoramarestaurants verwöhnen ihre Gäste mit leckeren Gerichten.Mehr dazu

Porlezza

Porlezza am Luganersee ist mit seiner Lage und dem umfangreichen touristischen Angebot ein wichtiger Anziehungspunkt am Ostende des Lago di Lugano. Sowohl Familien mit Kindern als auch Aktiv- und Kultururlauber können hier angenehme Ferientage verbringen. Dank der gut ausgebauten Infrastruktur lassen sich von Porlezza aus viele Orte in der Umgebung bequem erkunden.Mehr dazu

Germignaga

An der Ortsgrenze von Germignaga fließt die Tresa in den wunderschönen Lago Maggiore. Zusammen mit der Mündung des Flusses Margorabbia bildet der Ort eine malerische Landzunge am See. Zu Beginn der 2000er Jahre hat die Gemeindeverwaltung die Seepromenade von Germignaga umgestaltet und mit dieser Maßnahme den Erholungswert des Ortes deutlich verbessert.Mehr dazu

Colico

Colico ist mit seinen schönen Surfgebieten, abgelegenen Badebuchten und den nahe gelegenen Bergen das ideale Ferienziel für Freiluftsportler. Da der Ort am Nordostufer des Comer Sees bei Touristen sehr beliebt ist, hat sich hier eine gute touristische Infrastruktur entwickelt. Attraktionen wie Minigolfanalgen, Tennisplätze und ein Bootsverleih sorgen für jede Menge Unterhaltung.Mehr dazu

Bormio Skigebiet

Die Region um Bormio in der Provinz Sondrio und der angrenzende Bergpass, das Stilfser Joch, wirken wie aus einem Bilderbuch geschnitten. Die imposante Gebirgslandschaft ist schroff und anmutig zugleich. In die Region zieht es vor allem Wintersportler. Aber auch für den Sommer- oder Wellnessurlaub herrschen beste Bedingungen, sofern man gern wandert, klettert oder Kuranwendungen in einer der Thermen genießen möchte.Mehr dazu

Sirmione - Hafen

Sirmione, teilweise auf einer Halbinsel am Südufer des Lago di Garda gelegen, ist nicht nur ein schöner Urlaubsort, sondern auch ein wichtiger Kur- und Wellnessort dank der heilenden Thermalquellen, die im Gardasee nahe Sirmione entspringen. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit des Ortes ist die imposante Scaligerburg, die im Mittelalter zum Schutz gegen Angriffe von der Seeseite diente.Mehr dazu

Salò

Salò ist die größte Stadt am Westufer des Gardasees. Sie wird gern von Gästen umliegender Orte wie San Felice del Benaco, Barbarano, Santigaro oder Gardone Riviera für einen Einkaufsbummel besucht. Salò erstreckt sich malerisch an einer Bucht des Lago di Garda und bietet sowohl Badeurlaubern als auch kulturell interessierten Touristen hervorragende Urlaubsbedingungen.Mehr dazu

Luino

Wegen der schnellen Erreichbarkeit ist Luino am Ostufer des Lago Maggiore ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen aus Deutschland. Der schöne See, umgeben von hohen Bergen und Gipfeln, die Uferpromenade, die zum Flanieren einlädt, das Eisenbahnmuseum und einige Kirchen zählen zu den Attraktionen des Ortes. Darüber hinaus findet jeden Mittwoch in Luino ein Wochenmarkt statt.Mehr dazu

Klein, aber lebendig: Menaggio ist eine vor allem durch den Fremdenverkehr geprägte Stadt am Westufer des Lago di Como. Dank seiner einzigartigen zentralen Lage eignet sich Menaggio als perfekter Startpunkt für Ausflüge in alle Richtungen. Des Weiteren bildet der Ort, zusammen mit den Städten Varenna und Bellagio, das sogenannte „Goldene Dreieck“ am Comer See.Mehr dazu

Manerba del Garda

Manerba del Garda liegt am Südwestufer des Gardasees und ist mit diversen Freizeitangeboten und den gepflegten Stränden touristisch interessant. Eine bekannte Sehenswürdigkeit des Ortes bilden die Reste der Burg Rocca di Manerba aus dem Frühmittelalter. Darüber hinaus sind im Ort mehrere interessante Kirchenbauten mit bemerkenswerten Fresken zu bewundern.Mehr dazu

Livigno

Sie haben Winterurlaub in den Bergen geplant? Dann ist Livigno das passende Reiseziel. Sportliche Einzelkämpfer oder Großfamilie – in Livigno finden sich für alle Ansprüche und Fähigkeiten passende Loipen und Pisten. Der Ort bemüht sich jedoch auch sehr um seine Sommergäste und bietet ausgeschilderte Wege für Alpinisten und Wanderer sowie für ambitionierte Radfahrer.Mehr dazu

Promenade in Domaso

Domaso ist ein wichtiger Touristenort am Nordwestufer des Comer Sees. Bekannt ist der Ort für seine idealen Bedingungen für Wassersportarten wie Windsurfen, Segeln und Kiten. Hier befindet sich außerdem einer der längsten Strände Norditaliens. Die majestätische Umgebung, geprägt von Bergen und natürlichen Wäldern, lädt zu erlebnisreichen Wanderungen ein.Mehr dazu

Brescia ist eine moderne Universitätsstadt in der Lombardei, deren Gründung sich auf keltische Wurzeln zurückführen lässt. Bekannt wurde sie im 17. Jahrhundert durch ihre begnadeten Geigenbauer. Dank zahlreicher sehenswerter Kirchen sowie einer Vielzahl an Museen ist ein Urlaub in Brescia heute besonders für Kunstliebhaber, Städte- und Bildungsreisende interessant.Mehr dazu

Mantua

Die Universitätsstadt Mantua liegt in der Lombardei. Ihre Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sehenswert sind zum Beispiel der Dom und weitere Kirchen. Zunächst wurde Mantua als Geburtsort des römischen Dichters Vergil bekannt. Echte Berühmtheit erlangte es dann aber als Verbannungsort Romeos im Drama „Romeo und Julia“ von William Shakespeare.Mehr dazu

Desenzano del Garda

Als größte Stadt am Gardasee hält die lebendige Hafenstadt Desenzano del Garda ein umfangreiches Freizeitangebot für ihre Gäste bereit. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Villa Romana und die Kirche Santa Maria Maddalena aus dem 16. Jahrhundert. Die an der Bucht Golf von Desenzano liegende Stadt ist inzwischen ein ganzjährig beliebtes Touristenziel.Mehr dazu

Como

Como ist eine hübsche Stadt an der Südwestspitze des gleichnamigen Sees. Zu den touristischen Highlights zählen die Villa Olmo und die Kathedrale von Como. Die Gäste der Stadt haben die Qual der Wahl unter den vielen interessanten Ausflugszielen, herrlichen Wanderwegen, vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Como.Mehr dazu

Brunate

Brunate punktet mit einer idyllischen Lage oberhalb des Lago di Como, die häufig als „Balkon der Alpen“ bezeichnet wird. Zahlreiche Jugendstilvillen in Brunate zeugen davon, dass das Dorf bereits im 19. Jahrhundert als ein gehobenes Ferienziel galt. Wahrzeichen ist der achteckige Leuchtturm „Faro Voltiano“. Brunate ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in allen Himmelsrichtungen.Mehr dazu

Bormio

Der Wintersportort Bormio liegt am Oberlauf des Flusses Adda, westlich der Ortlergruppe. Die Grenze zur Schweiz ist nur wenige Kilometer entfernt. Im Winter genießen Urlauber das Pistenvergnügen in den Skigebieten, im Sommer sind die Berge Ziele zahlreicher Wanderungen. Die Thermenlandschaft bietet ganzjährig Erholung und Entspannung in historischem Ambiente.Mehr dazu

Bergamo

Bergamo profitiert zu jeder Jahreszeit von seiner verkehrsgünstigen Lage: In die Alpen ist es von hier aus nur ein Katzensprung. Gleichzeitig sind die bekannten Seen und die Metropolen im Norden Italiens leicht erreichbar. Doch Bergamo selbst hat ebenfalls einiges zu bieten: Viele ausgedehnte Shoppingtouren enden mit einem Restaurantbesuch in der historischen Altstadt.Mehr dazu

Valle Staffora

Valle Staffora – unberührte Natur, Thermalbäder und reiche Geschichte Nur wenige Kilometer abseits der großen Reiserouten Norditaliens, die von Mailand an die ligurische Riviera oder über Florenz nach Rom führen, verbirgt sich – am Nordrand des Apennin – ein landschaftliches Kleinod, das es zu entdecken gilt: das Tal des StafforaMehr dazu